Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Neubau Gemeindezentrum
St. Kilian, Bad Liebenstein

 

Das Pfarrzentrum soll als geistige Mitte des Ortes, die Kirche als geistige Mitte des Pfarrzentrums, der Altar als geistige Mitte der Kirche erfahrbar gemacht werden. Der Ort verdichtet sich zu seiner geistigen Mitte hin. Das Pfarrzentrum wurde als Ensemble aus drei Gebäuden aufgefaßt.
Gemeindehaus und Pfarrhaus bilden als rahmende Elemente einen Platz, der gleichzeitig Element der Talaue ist, mit der zukünftigen Esplanade als grüne Begrenzung. Die beiden Langhäuser repräsentieren die Auenränder Bachbett und Chaussée und definieren einen Kirchplatz, aus dessen Mitte die Kirche wächst wie eine halb geöffnete Blüte, die dem Licht entgegenstrebt.
Die innere Organisation des Kirchenraumes ergibt sich aus dieser Überlegung heraus als zentral auf die lichtdurchflutete Mitte, den Altar ausgerichteten liturgischen Bereich.
In die östliche Kirchenwand wurde ein marmornes weißes Lichtkreuz eingearbeitet. So erhielt die Ost- Westachse mit Altar und Ambo einen feierlichen Abschluss. Der fensterlose Kirchenraum verstärkt das Gemeinschaftsgefühl und unterstützt die innerliche Besinnung. Alles ist Versammlung im Licht!

 

Wettbewerb: 1. Preis
Bauherr: Kath. Kirchengemeinde St. Kilian
Leistungen: LP 1-9
Bauzeit: März 1999 -Juli 2000
BGF: 694 qm
BRI: 2.894 cbm
Baukosten: 1,2 Mio. Euro

 

 

Foto: Büro AltFoto: Büro Alt

Foto: Büro AltFoto: Büro Alt

Foto: Büro AltFoto: Büro Alt

Foto: Büro AltFoto: Büro Alt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?